Patin oder Pate der Elisabethinen werden!

Ich hätte nie gedacht, dass es jemandem wichtig ist, dass ich am Leben bin…“ Dieser Satz stammt von Danny, einem mittlerweile verstorbenen Bewohner des VinziDorf-Hospizes der Elisabethinen.

hospiz elisabethiner danny
Das ist Danny. / Foto: Elisabethinen

„Die Lebensgeschichte von Danny ist durchwachsen. Vieles, was einen beim Zuhören verwundert hat, und erschüttert. Sichtlich dem Tod nahe zog er im Hospiz ein, kam nach und nach zu Kräften und erlangte alte Fähigkeiten wieder“, so Bereichsleiterin Désirée Amschl-Strablegg. Zwischenzeitlich konnte Danny in einer eigenen Wohnung leben. „Das Unausweichliche passierte nach einem weiteren Jahr doch, Danny musste sterben. Aber er hatte nochmals gelebt, ganz nach seinen Vorstellungen. Seine Katze Sarah gehört nun zum VinziDorf-Hospiz und ihr geht es wunderbar. Durch sie erinnern sich alle, die Danny gekannt haben, an ihn – jenen Bewohner, der so dankbar war, dass es jemandem wichtig ist, dass er lebt.“

Seit 1690 kümmern sich die Elisabethinen Graz um Menschen wie Danny. Sie geben unheilbar kranken Menschen eine letzte Heimat. Damit Am Ende. Leben sein kann.

elisabethinen_graz

Patenkalender – Werden Sie Pate oder Patin
Schenken Sie unheilbar kranken Menschen Geborgenheit und bestmögliche Betreuung in den Hospizen der Elisabethinen. Übernehmen Sie für einen Tag die Patenschaft für ein bis zu vier Hospizbetten unter: https://paten.elisabethinen.atQR-Code Patenkalender
This div height required for enabling the sticky sidebar